Usertests der Interaktionskonzepte

Bereits im Sommer hat es zwei Workshops mit zehn mit blinden und sehschwachen InternetnutzerInnen gegeben, um eine erste barrierefreie Version des Interaktionsdesigns für ein browser-basiertes Privatsphäre schützendes Tool zu erstellen, mit dem sogenannte Tracker blockiert werden können.

Die entstandenen Interaktionsdesigns werden als HTML-Prototypen in zehn Einzeltests evaluiert und mit dem bestehenden Tool Ghostery verglichen. Auf Basis der Ergebnisse werden die Interaktionskonzepte überarbeitet und allgemeine Richtlinien für das Design abgeleitet.